Homöopathie

Die Homöopathie ist eine eigenständige, auf Naturgesetzmäßigkeiten beruhende Therapieform, sie ist …

 

… eine ganzheitliche Heilmethode

Krankheit wird hier nicht als isoliertes Geschehen betrachtet, sondern als Ausdruck einer Störung des gesamten Organismus. Deshalb wird der Mensch mit seinen körperlichen, emotionalen sowie geistigen Befindlichkeiten als Einheit betrachtet.

 

… eine sanfte Heilmethode

Die homöopathische Arznei regt die Selbstheilungskräfte an und hilft so dem Körper die innere Balance aus eigener Kraft wieder herzustellen. Sie hat keine schädlichen Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

 

…eine individuelle Heilmethode

Bei der homöopathischen Behandlung wird das Befinden des ganzen Menschen, mit seinen ganz persönlichen, für ihn typischen körperlichen, emotionalen und geistigen Befindlichkeiten berücksichtigt. In einer ausführlichen Anamnese geht es dem Homöopathen darum das Wesen des Patienten, auch in seinem sozialen Kontext, zu verstehen, den roten Faden in dessen Leben zu finden, um auf dieser Grundlage die passende Arznei zu verordnen.  Dies ist ein Prozess, der vom Patienten immer wieder als Bereicherung und als Weg zu sich selber erfahren wird.

 

…eine für alle geeignete Heilmethode

Die Homöopathie ist für Menschen jeden Alters gleichermaßen geeignet.

 

... eine wirksame Heilmethode

Trotz aller wissenschaftlicher Fortschritte in der Medizin, nehmen die chronischen Erkrankungen stark zu. Schulmedizinische Therapien können zwar oft lindern, aber die Erkrankung meist nicht von der Ursache her in einem heilenden Sinne beeinflussen und den Menschen wieder in sein Gleichgewicht bringen. Die klassische Homöopathie hat seit ihrem Bestehen gezeigt, dass sie gerade bei diesen chronischen, manchmal auch aussichtslos scheinenden Fällen, oft erstaunliche Resultate erzielen kann.

 

Für eine vollständige Heilung ist es entscheidend, den Menschen und nicht die Krankheit zu behandeln.

Dr. Edvard Bach